KULTURPREIS 2020

Dr. Jacob Gutmark, Mitglied des Vorstands der Jüdischen Gemeinde Wiesbaden. Fotograf: Igor Eisenschtat. Sammlung Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Kulturdezernent Axel Imholz überreichen den Kulturpreis 2020. Fotograf: Igor Eisenschtat. Sammlung Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Harmut Borger, Vorstand der Volkshochschule Wiesbaden, hält die Laudatio. Fotograf: Igor Eisenschtat. Sammlung Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden Gert-Uwe Mende. Fotograf: Igor Eisenschtat. Sammlung Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Die Veranstaltung wird aufgezeichnet. Fotograf: Igor Eisenschtat. Sammlung Jüdische Gemeinde Wiesbaden
Die musikalische Umrahmung: Alex Jacobowitz mit seinem Marimbaphon. Fotograf: Igor Eisenschtat. Sammlung Jüdische Gemeinde Wiesbaden

„Preis zur Förderung des kulturellen Lebens“ für „Tarbut – Zeit für jüdische Kultur“

Die Landeshauptstadt Wiesbaden zeichnete die Jüdische Gemeinde Wiesbaden für das hochwertige Kulturprogramm der Veranstaltungsreihe „Tarbut – Zeit für jüdische Kultur“ mit dem Kulturpreis aus.

Im November 2020 teilte Landeshauptstadt Wiesbaden mit, dass sie den diesjährigen „Preis zur Förderung des kulturellen Lebens“ (kurz Kulturpreis) an die Jüdische Gemeinde Wiesbaden für die Veranstaltungsreihe „Tarbut – Zeit für jüdische Kultur“ verleihen wird. Der Preis wird an Künstlerinnen, Künstler oder Einrichtungen vergeben, die sich in besonderer Weise um das kulturelle Leben in Wiesbaden verdient gemacht haben. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass die Jüdische Gemeinde seit 2008 jährlich im Spätsommer/Herbst ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Kulturprogramm anbiete, das allen interessierten Wiesbadener Bürgerinnen und Bürgern offen steht. Die Veranstaltungsreihe bereichere in jedem Jahr wieder auf‘s Neue die Kultur der Stadt mit einer explizit jüdischen Perspektive. Kulturdezernent Axel Imholz sagte, dass „mit diesem Angebot und auch über die Kurse des Jüdischen Lehrhauses die reichhaltige jüdische Kultur seit vielen Jahren den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern von der Jüdischen Gemeinde Wiesbaden nahe gebracht wird.“

Coronabedingt musste die Preisverleihung ohne Öffentlichkeit stattfinden. Am 21. Februar 2021 übergaben Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel und Kulturdezernent Axel Imholz Vertretern der Gemeinde den Preis im Rahmen eines Festaktes im Salon Carl Schuricht des Wiesbadener Kurhauses. https://www.jg-wi.de/kulturpreis/

Menü